Cosmos Logo

Cosmos 

ATOM

Smart Contract Plattform • Delegated Proof of Stake (Tendermint)

ATOM kaufen
Marktdaten
7,85 €
Aktueller Kurs
3,07 Mrd. €
Marktkapitalisierung
-3,63 %
24 h Veränderung
-23,95 %
1 Jahr Veränderung

Infos zu Cosmos

Was ist Cosmos?

Cosmos möchte ein dezentrales, skalierbares Ökosystem an Blockchains (“Internet der Blockchains”) bieten, in dem alle sog. “Zones” untereinander interagieren und Informationen bzw. Werte austauschen können. Die besondere technische Architektur von Cosmos soll dadurch nicht nur das Problem der “Datensilos” lösen, sondern auch schnellere Transaktionen ermöglichen.

Eckdaten

Gründer
Jae Kwon, Ethan Buchman
Entwickler
The Interchain Foundation (ICF)
Veröffentlichung
2014
Open Source
Ja
Sektor
Smart Contract Plattform
Kernmerkmal
Interoperabilität

Technologie

Blockchain
Cosmos Hub (Gaia)
Staking
Ja
Konsens-Algorithmus
Delegated Proof of Stake (Tendermint)
Energieverbrauch
Niedrig
Transaktionen pro Sekunde
10.000 TPS

Community & Links

Beliebtheit
555.810 Follower
Whitepaper
Whitepaper
Website
cosmos.network

Cosmos Kurs

Der aktuelle Preis von Cosmos liegt heute bei 7,85 € mit einer Marktkapitalisierung von 3,07 Mrd. €. Cosmos (ATOM) ist in den letzten 24 Stunden um 3,63 % gefallen und hatte ein Handelsvolumen von 85,32 Mio. €. Cosmos landet damit auf Platz 36 der größten Kryptowährungen.

Kurs und Marktdaten

Marktdaten
7,85 €
Aktueller Kurs
3,07 Mrd. €
Marktkapitalisierung
41,50 €
Allzeithoch (vom 19.09.2021)
-81,08 %
Differenz zum Allzeithoch
85,32 Mio. €
Handelsvolumen (24h)
Maximale Anzahl
390,93 Mio.
Davon aktuell im Umlauf
36,51 %
Inflation (Jahr)

Kursentwicklung

Kursentwicklung
-23,95 %
Jahr
-8,96 %
Quartal
-31,05 %
Monat
+4,42 %
Woche
-3,63 %
Tag
-0,062 %
Stunde

On-Chain Daten

On-Chain Daten
TVL (Total Value Locked)
Marktkap./TVL (Verhältnis)
Transaktionen (⌀ Tag)
Aktive Nutzer (Adressen)

Was ist Cosmos?

Cosmos, oft bezeichnet durch seinen nativen Token ATOM, ist ein dezentrales Netzwerk von unabhängigen Blockchains, die sogenannten "Zonen". Es wurde 2014 von Jae Kwon und Ethan Buchman gegründet und wird von der Interchain Foundation, einer Schweizer Non-Profit-Organisation, unterstützt. Cosmos zielt darauf ab, die "Internet of Blockchains" zu sein, ein Netzwerk, in dem verschiedene Blockchains miteinander interagieren und kommunizieren können.

Cosmos Website
Website von Cosmos

Besonderheiten von Cosmos

Cosmos hebt sich durch seine einzigartige Struktur und sein ehrgeiziges Ziel, die Skalierbarkeit und Interoperabilität von Blockchains zu verbessern, von anderen Kryptowährungsprojekten ab:

  1. Interoperabilität: Cosmos ermöglicht es verschiedenen Blockchains, miteinander zu kommunizieren und zu interagieren. Dies ist eine signifikante Verbesserung gegenüber der derzeitigen Landschaft, in der Blockchains weitgehend isoliert voneinander operieren.

  2. Skalierbarkeit: Durch die Verwendung von Tendermint, einem Konsensalgorithmus, der auf Byzantinischer Fehlertoleranz basiert, kann Cosmos eine höhere Transaktionskapazität und schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten als viele traditionelle Blockchains erreichen.

  3. Benutzerdefinierte Blockchains: Cosmos ermöglicht Entwicklern, ihre eigenen Blockchains mit Cosmos SDK, einem Framework für die Entwicklung von Blockchains, zu erstellen und diese Blockchains dann an das Cosmos-Netzwerk anzuschließen.

Wie funktioniert Cosmos?

Im Herzen von Cosmos steht der Tendermint-Konsensmechanismus. Tendermint ermöglicht es, dass Transaktionen schnell und sicher bestätigt werden, was die Skalierbarkeit verbessert. Blockchains, die auf Cosmos basieren, können ihre eigenen Regeln und Governance-Strukturen haben, solange sie den Tendermint-Konsens verwenden.

Cosmos Funktionsweise
Quelle: v1.cosmos.network/intro

Cosmos besteht aus unabhängigen Blockchains, den sogenannten "Zonen", die alle mit einer zentralen Blockchain, dem "Hub", verbunden sind. Jede Zone betreibt ihren eigenen Konsensmechanismus und ihre eigene Blockchain, während der Hub die Kommunikation zwischen den einzelnen Zonen koordiniert.

Der native Token von Cosmos, ATOM, wird verwendet, um Transaktionsgebühren zu bezahlen und um im Netzwerk als Teil des Proof-of-Stake-Konsensmechanismus zu staken. ATOM-Inhaber können auch an der Governance des Netzwerks teilnehmen, indem sie über Vorschläge zur Änderung des Netzwerks abstimmen.

Die Interchain Foundation und das Team hinter Cosmos

Die Interchain Foundation (ICF) ist die Organisation, die das Cosmos-Projekt unterstützt. Sie wurde mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung von Open-Source-Technologien zu fördern, die es ermöglichen, dass verschiedene Blockchains miteinander interagieren können.

Cosmos wurde von Jae Kwon und Ethan Buchman gegründet, die beide umfangreiche Erfahrung in der Kryptowährungs- und Blockchain-Industrie haben. Kwon und Buchman sind auch die Mitbegründer von Tendermint Inc., dem Unternehmen, das das Tendermint-Konsensprotokoll entwickelt hat, das Cosmos verwendet. Das Cosmos-Team besteht aus einer Reihe von Entwicklern, Forschern und Krypto-Enthusiasten, die alle daran arbeiten, die Vision von Cosmos zu verwirklichen.

Kontroversen und Herausforderungen

Cosmos hat nicht die gleichen Kontroversen erlebt wie einige andere Kryptowährungsprojekte, aber das heißt nicht, dass es keine Herausforderungen gibt. Eines der Hauptprobleme, mit denen Cosmos konfrontiert ist, ist die Komplexität des Projekts. Das Erstellen eines Netzwerks, das verschiedene Blockchains miteinander verbindet, ist technisch anspruchsvoll und es gibt viele technische und regulatorische Hürden zu überwinden.

Außerdem gab es eine gewisse Unsicherheit innerhalb der Gemeinschaft, als Jae Kwon ankündigte, dass er als CEO von Tendermint zurücktreten und seine Aufmerksamkeit auf ein neues Projekt namens Virgo konzentrieren würde. Kwon bleibt jedoch im Cosmos-Projekt aktiv und hat versichert, dass seine neue Rolle Cosmos nicht beeinträchtigen wird.

Zukunft von Cosmos und Fazit

Die Zukunft von Cosmos sieht vielversprechend aus. Mit seiner innovativen Architektur und der Möglichkeit, die Interoperabilität zwischen Blockchains zu verbessern, hat Cosmos das Potenzial, die Art und Weise, wie Blockchains interagieren und kommunizieren, grundlegend zu verändern.

Es gibt jedoch noch viel Arbeit zu erledigen, und der Erfolg von Cosmos hängt davon ab, ob das Team die technischen Herausforderungen bewältigen und genügend Akzeptanz in der breiteren Blockchain- und Kryptowährungsgemeinschaft finden kann.

Trotz dieser Herausforderungen bleibt Cosmos ein spannendes Projekt mit einer starken Gemeinschaft und einer ehrgeizigen Vision. Es ist definitiv ein Projekt, das es sich lohnt, im Auge zu behalten, wenn man an der Zukunft der Blockchain-Technologie interessiert ist.


Häufige Fragen zu Cosmos

Was ist der aktuelle Kurs von Cosmos?

Der aktuelle Kurs von Cosmos liegt heute bei 7,85 € mit einer Marktkapitalisierung von 3,07 Mrd. €. Cosmos (ATOM) ist in den letzten 24 Stunden um 3,63 % gefallen und hatte ein Handelsvolumen von 85,32 Mio. €. Cosmos landet damit auf Platz 36 der größten Kryptowährungen.

Lohnt es sich in Cosmos zu investieren?

Die Kursveränderung von Cosmos (ATOM) über ein Jahr beträgt aktuell -23,95 %, wodurch Cosmos rückblickend eine schlechte Investition war. Ob sich dieser Trend in Zukunft fortsetzt, hängt von vielen externen Faktoren wie Angebot und Nachfrage ab. Vergangene Kursentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Performance.

Wo kann ich Cosmos kaufen?

Zu den besten und seriösesten Krypto-Börsen für den Kauf von Cosmos zählen europäische Anbieter wie Bitvavo, Bison (aus Deutschland) und Bitpanda. Weitere Anbieter findest du in unserem Vergleich für Krypto-Börsen.

Welche Cosmos Wallet ist die beste?

Die besten Hardware-Wallets für Cosmos sind Ledger Nano X, BitBox02 und Trezor Model T. Die beste Software-Wallet für Cosmos ist unserer Meinung nach die App Zengo. Weitere Anbieter findest du in unserem Vergleich für Krypto-Wallets.

Wie hoch war das Allzeithoch von Cosmos?

Das Allzeithoch der Kryptowährung Cosmos (ATOM) ist 41,50 €. Dieser Höchststand wurde am vom 19.09.2021 erreicht. Der aktuelle Kurs steht bei 7,85 € was einer Differenz von -81,08 % vom Allzeithoch entspricht.

Wer hat in Cosmos investiert?

Zu den frühen Investoren von Cosmos zählen unter anderem institutionelle Investoren und Risikokapitalgeber (VCs) wie Paradigm, Pantera Capital, Polychain Capital, Outlier Ventures, 1Confirmation, Blocktree Capital.

Wie viele Cosmos (ATOM) gibt es aktuell im Umlauf?

Aktuell befinden sich 390,93 Mio. Cosmos (ATOM) im Umlauf. Die gesamte Umlaufmenge von ATOM stellt alle Coins und Tokens dar, die bereits ausgeschüttet sind und damit auf den Wallets von Privatpersonen, Unternehmen oder Institutionen verwahrt werden.

Unsere Cosmos Bewertung

Testergebnis

Gesamtbewertung
Cosmos
Risiko
Cosmos: 4 von 10
Risiko (Cosmos)
4/10
Cosmos Logo
riskantweniger riskant
Community
Cosmos: 5 von 10
Community (Cosmos)
5/10
Cosmos Logo
kleingroß
Hype & Momentum
Cosmos: 4 von 10
Hype & Momentum (Cosmos)
4/10
Cosmos Logo
schwachstark
Aktive Nutzung
Cosmos: 5 von 10
Aktive Nutzung (Cosmos)
5/10
Cosmos Logo
geringhoch
Netzwerkeffekt
Cosmos: 3 von 10
Netzwerkeffekt (Cosmos)
3/10
Cosmos Logo
schwachstark
Dezentralität
Cosmos: 3 von 10
Dezentralität (Cosmos)
3/10
Cosmos Logo
zentraldezentral

Unsere Meinung

Unserer Meinung nach wird die Interoperabilität und damit auch der Datenaustausch zwischen Blockchains in Zukunft immer wichtiger werden. Je weiter sich Blockchain-Netzwerke und deren unterschiedliche Lösungsansätze entwickeln, desto klarer wird: In Zukunft wird es vermutlich verschiedene dezentrale Netzwerke für verschiedene Aufgaben benötigen. Cosmos bietet mit seinem Blockchain-Netzwerk einen äußerst spannenden Ansatz und mit dem Entwickler-Baukasten “Cosmos SDK” nützliche Tools für Entwickler. Cosmos wird aktuell bereits von über 260 Blockchain-Protokollen, dezentralen Apps und Wallet-Anbietern genutzt. Wir persönlich halten Cosmos für sehr spannend und sind deshalb zu kleinen Teilen investiert. Es bleibt jedoch eine Wette auf die Zukunft: Cosmos muss es schaffen, auch langfristig weitere Projekte anzuziehen und dadurch den Netzwerkeffekt zu verstärken.

Unsere Daten zu Kryptowährungen wurden zuletzt am 2024-04-24T23:50:08.081327+00:00 aktualisiert. Quellen: messari.io, santiment.net, defillama.com, coincodex.com.

Die auf dieser Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung von Kryptowährungen oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Kryptowährungen birgt Risiken, die auch zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen dieser Website ersetzen ausdrücklich keine Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird nicht übernommen.